Nachhaltigkeit

Persönlich sowie auch bei der Gründung meiner Firma ist mir ein weitsichtiger Umgang mit unseren Ressourcen und Menschen sehr wichtig. Bereits bei meiner Personalauswahl achte ich darauf neue Verbindungen zu schaffen. So unterstützen mich Freiberufler, Rentner und junge Menschen, denen ich Zuversicht und Vertrauen schenke. Auf diese Weise sind meine Mitarbeiter motiviert und das motiviert mich.

Aus meiner Sicht ist es nicht mehr zeitgemäß eine Geschäftsidee umzusetzen, die ökonomische, ökologische und soziale Aspekte außen vor lässt. Als kleines Start-up sind meine CO2-Ausschüsse minimal und es gibt keinen Grund für Änderungen. Da ich großen Wert auf Regionalität lege, habe ich Kooperationen mit Firmen aus Lübeck und der Region gewählt. Ich verzichte auf Plastik und verwende ausschließlich Verpackung, die recycelbar ist. Bereits auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt waren viele meiner lieben Kunden genau von diesem Konzept begeistert. Aus diesem Grunde halte ich an meinen persönlichen Werten fest.

Darüber hinaus bevorzuge ich gebrauchte Kartons, denen eine eine zweite Versandtour schenke. Ich sammle gebrauchte Kartons bei Landwege, beim Kindergarten, beim Sparzierengehen oder bei anderen fleißigen Unternehmer:innen ein. Mein Zeitaufwand ist sehr groß dafür, aber es ist mir so wichtig, dass ich nicht verzichten möchte. Also, nicht wundern, wenn ganz andere Dinge auf den Außenkartons stehen und sich dann doch die leckeren Brotaufstriche von Marcinesse darin verbergen.